Traditionsbasar

Anfang November im Tersteegenhaus: Hunderte Menschen drängten sich an den Verkaufsständen und Regalen. Bei unserem alljährlichen Basar gehen Mengen gebrauchter Dinge günstig und kundenfreundlich über die Theke: Geschirr und Kleidung, Bücher und Trödel, Schnäppchen und Schmuck. Mehr als achtzig ehrenamtliche Helferinnen stemmten auch diesmal die große Aufgabe – herzlichen Dank dafür ihnen und allen, die uns unterstützen – und natürlich dem Basarteam, das ein Jahr lang alles organisiert, sortiert und vorbereitet! Es war wieder ein Riesenerfolg. Der Erlös macht vieles möglich in  unserer Arbeit mit behinderten Menschen: die Sailing-Kids-Reise, das All-inclusive-Theater und mehr.
Jetzt macht das Basarteam erstmal Pause. Ab Mitte Januar können  dann wieder gute erhaltene gebrauchte Dinge im Tersteegenhaus abgegeben werden.