Jokis Bühne

Willkommen zu einer besonderen Konzertreihe in der Johanneskirche, liebevoll JOKI genannt! Auf JOKIS BÜHNE spielen vier Mal im Jahr profilierte Musikerinnen und Musiker mit eigenständigem Profil. Immer als Gastgeber mit zwei eigenen Liedern dabei ist Gerd Schinkel. Für den Newsletter von JOKIS BÜHNE können Sie sich registrieren lassen unter besenkammer@gerdschinkel.de sollte das noch als anzuklickende E-Mail-Adresse gestaltet werden?

Die Eintrittspreise variieren nach Verkaufsort und Verkaufszeit. Am günstigsten ist es, bei Konzerten von JOKIS BÜHNE die Karten für kommende Termine zu kaufen. Ansonsten gibt es die Karten (mit Gebührenzuschlag!) an allen bekannten VVS Vorverkaufsstellen  (z.B. bei Wilden, Luxemburgerstraße 269/Ecke Gottesweg, 50939 Köln, Telefon 0221 / 416962).

Oder im Internet bei kvstickets oder www.koelnticket.de

Etwaige Restkarten sind preislich angepasst an der Abendkasse erhältlich.

Bei Bedürftigkeit wenden Sie sich für kostenfreien Eintritt an die PfarrerInnen.

Jokis Bühne: Trio Fado

24. Januar 2020, 20:00 - 22:00

Portugiesisch-deutsche Band aus Berlin Seit 17 Jahren singen sie über Sehnsucht, die Liebe, die bittersüßen Seiten des Lebens und erhalten darauf ein überwältigend positives Echo. TRIO FADO ist eine portugiesisch-deutsche Band, die sich leidenschaftlich dem portugiesischen Fado verschrieben hat. Es ist der Hauch Melancholie, der in ihren Liedern zu verspüren ist und der gleichzeitige Ausdruck von Lebensfreude und Selbstironie, die den Sound dieser Formation so besonders machen. Möglich wird dies durch ihre ganz persönliche Art der Arrangements, das zauberhafte Zusammenspiel der für Portugal so typischen Guitarra Portuguesa in Verbindung mit dem klassischen Cello. Der Kontrast der voluminösen, rauchigen Stimme von António de Brito zur samtweichen Stimme von Maria Carvalho bringt eine Musik hervor, die einzigartig ist. Es ist den Musikern des Trios besonders wichtig stets die Balance des traditionellen Fados mit ihren eigenen Kompositionen zu bewahren und beides gleichzeitig miteinander zu verbinden. www.triofado.de 20:00 Uhr / Einlass 19:15 Uhr / 15 € + VVG

Mehr erfahren »

Jokis Bühne: Lulo Reinhardt & Yuliya Lonskaya

20. März 2020, 20:00 - 22:00

„Gypsy meets Classic“ LULO REINHARDT ist in der Sinti-Musik einer der wichtigsten, authentischen und unverwechselbaren Künstler, der mit seinem Charisma und dem großen Namen auf Bühnen in aller Welt gastiert. Mit seiner Mischung aus Gypsy Jazz, Flamenco und südamerikanischen Rhythmen hat er inzwischen den Weg zu einer Verschmelzung dieser Stile erschlossen. Sein musikalisches Genie erweckt an der Gitarre den Anschein völliger Mühelosigkeit und sichert ihm weltweite Anerkennung. YULIYA LONSKAYA aus Weißrußland lässt mit ihrer Virtuosität an der Gitarre mit eigenen Classic-, Folk-, Jazz- und Bossa Nova-Arrangements einen frischen und einzigartigen Stil erklingen, in dem die russische Seele unverwechselbar zum Vorschein kommt. Was passiert, wenn mit Gypsy und Classic zwei unterschiedliche Gitarrenwelten aufeinanderprallen? Wie beim Treffen von zwei Planeten im All, kann so ein großes Feuerwerk entfacht werden. Beide Künstler spielen seit 2017 ihr Programm "Gypsy meets Classic" und bieten Gitarre auf höchstem Niveau. http://lulo-reinhardt.com                   https://lonskaya.com 20:00 Uhr / Einlass 19:15 Uhr / 15 € + VVG

Mehr erfahren »

Jokis Bühne: De Stroatklinkers

18. September 2020, 20:00 - 22:00

Bluegrass aus NL Das niederländische Quintett hat sich in der europäischen Bluegrass-Szene einen klangvollen Namen erspielt und garantiert mit virtuoser Instrumentalkunst und einer mit Slapstick angereicherten Bühnenpräsenz sowohl Erstaunen als auch musikalische Unterhaltung auf höchstem Niveau. Aus einer vor annähernd 30 Jahren gegründeten Gelegenheitskapelle, deren Musiker alle unterschiedliche Wurzeln aufwiesen, ist ein höchst professionelles Ensemble entstanden, das international Erfolge einsammelt und sich nicht nur aus dem Standardrepertoire des Bluegrass bedient, sondern auch mit eigenen Songs, sogar im Dialekt ihrer Heimatstadt Groningen im hohen Norden der Niederlande überzeugt. Wer sie auf der Bühne erlebt, seinen Spaß auch an gekonnten musikalischen Parodien hat, kommt auf seine Kosten und kann nicht in schlechter Laune verharren. https://stroatklinkers.nl 20:00 Uhr / Einlass 19:15 Uhr / 15 € + VVG

Mehr erfahren »

Jokis Bühne: Hafennacht

13. November 2020, 20:00 - 22:00

Chansons mit Seegang Das Hamburger Trio spielt maritime Lieder, weil „wir die See lieben und sie liebt uns auch“. Ihr Seemannsgarn handelt vom Weggehen und vom Wiederkommen und von der großen Sehnsucht dazwischen. Musik im Netz des Lebens. Alte Lieder werden neu interpretiert, eigene Stücke erfunden und aufgesammeltes musikalisches Strandgut dazwischen gestreut. Von „La Paloma“ zum „Ostseelied“ nach „ganz dahinten wo der Leuchtturm steht“, oder „beim ersten Mal, da tut’s noch weh“ oder „ich weiß nicht, zu wem ich gehöre“, um dann doch wieder „auf der Reeperbahn nachts um halb eins“ zu stehen. Natürlich verändern sie die Musik, verpassen ihr die eigene Note und suchen einen eigenen Klang, denn die Lieder fließen durch sie hindurch, weil sie eindeutig dem Wasser gehören. Ihr Humor, die Raubeinigkeit und die erschreckend einfachen Weisheiten des Lebens haben sie schon aus mancher Seenot gerettet und ihr Publikum vor Traurigkeit fern ab vom Hafen bewahrt. http://www.hafennacht-ev.de/ 20:00 Uhr / Einlass 19:15 H / 15 € + VVG

Mehr erfahren »