Kirchenasyl

Unsere Kirchengemeinde hat in den zurückliegenden Jahren mehrmals Familien und einzelnen Flüchtlingen Kirchenasyl gegeben. Wenn Menschen die Abschiebung droht, kann so Zeit gewonnen werden, um  in Abstimmung mit den zuständigen Behörden noch einmal zu überprüfen, ob in den Asylverfahren wirklich alle wichtigen Gesichtspunkte berücksichtigt wurden. Es geht dabei um den Schutz von Menschen. Deshalb müssen solche Situationen behutsam gestaltet werden. Das Presbyterium entscheidet im jeweiligen Fall darüber, was getan werden kann. Wir wollen so dazu beitragen, dass Geflüchtete möglichst gut geschützt werden.

Kontakt: Jost Mazuch