Gottesdienste: Zoom und offene Kirche

In Anbetracht der Coronalage hat das Presbyterium beschlossen, dass mindestens bis zum 30. Mai keine Gottesdienste mit Präsenzplätzen in den Kirchen gefeiert werden. Wir möchten uns als Gemeinde an der Kontaktreduzierung, die so notwendig zur Beendigung der Pandemie ist, beteiligen. Im Kontakt sein und bleiben möchten wir aber dennoch, so sind wir als Team und als Presbyterium ansprechbar für Anliegen und Gespräche. Und selbstverständlich feiern wir Gottesdienst: zurzeit eben in digitaler Form. Nach dem Gottesdienst bleiben wir zusammen zum digitalen Kirchencafé. Wer mag, kommt noch ins Gespräch bei einer Tasse Kaffee.

Die Johanneskirche ist sonntags (9., 16. und 23. Mai) zum stillen Gebet und zum Entzünden von Kerzen geöffnet.

Wie kann man teilnehmen?

Zum einen ist eine Einwahl per Telefon möglich. Sie können dann dem Gottesdienst live zuhören. Dazu wählen Sie: 06971.049922 und geben dann auf Anforderung die Meeting-ID 948 3162 6598 und den Kenncode 403835 über die Telefontastatur ein.

Zum anderen ist eine Teilnahme über die Plattform Zoom möglich. Wir nutzen diese in der von der Evangelischen Kirche im Rheinland empfohlenen Zoom-Version. Zoom kann sowohl auf dem Smartphone, als auf dem Tablet oder PC/Laptop genutzt werden und ist für Sie als Anwender*innen kostenlos. Wenn Ihr Gerät über Kamera und Mikrofon verfügt, ist dies von Vorteil. Sie können aber auch ohne Kamera und Mikrofon unsere Gottesdienste sehen, hören und mitfeiern.

An einem Zoom-Meeting kann man ohne App und Anmeldung teilnehmen! Wenn Sie mögen, können Sie natürlich trotzdem schon vor dem Gottesdienst die App auf dem Gerät Ihrer Wahl installieren (Apple: im Appstore; Android: im Google Play Store). Sie müssen dies aber wie gesagt nicht.

Um an einem Meeting, z.B. dem Gottesdienst, per Zoom teilzunehmen klicken Sie auf den Link, den Sie auf dieser Homepage unter „aktuelle Gottesdienste“ finden. Wenn sich das Meeting nicht sofort öffnet, müssen Sie gegebenenfalls auf „erlauben“ oder „dem Meeting beitreten“ klicken.

Meist erhalten Sie dann die Nachricht: „der Moderator lässt Sie in Kürze eintreten“. Warten Sie kurz, das Technikteam lässt Sie dann eintreten.

Wenn Sie die App installiert haben, können Sie auch durch das eingeben der Meeting-ID und des Kennworts am Meeting teilnehmen.

Funktionen und Verhaltensregeln bei einer Teilnahme per Zoom

  • Schalten Sie Ihr Mikrofon aus. So ist das Mitsingen zuhause möglich.

(Unten links auf die Schaltfläche „stummschalten“ klicken)

  • Bitte tragen Sie wenn möglich Ihren tatsächlichen Namen ein

(wenn Sie mit der Maus über Ihr Bild fahren, erscheinen oben rechts drei Punkte. Klicken Sie zunächst darauf und dann auf „Umbenennen“)

  • Wenn vorhanden schalten Sie gern Ihre Kamera ein, so sieht man einander und es entsteht eine Gottesdienstgemeinschaft.

(Unten links auf die Schaltfläche „Video starten“ klicken)

Für den Gottesdienst ist es schön, einander zu sehen, aber selbstverständlich ist das Einschalten der Kamera freiwillig. Wenn Sie zum Beispiel nicht möchten, dass andere in Ihr Wohnzimmer schauen, lässt sich ein virtueller Hintergrund einstellen.

  • Sie können zwischen der „Sprecheransicht“ und der „Galerieansicht“ wählen. So sehen Sie entweder alle Gottesdienstteilnehmenden oder nur den/die jeweilige Sprecher*in

(Oben rechts im Bild gibt es eine kleine Schaltfläche mit einem großen Rechteck („Sprecheransicht“) oder mehreren kleinen Rechtecken

(„Galerieansicht“)

Probieren Sie es einfach mal aus oder melden Sie sich, wenn Sie noch Fragen oder Probleme haben.

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen zu feiern!