Gemeinde auf dem Weg zum gerechten Frieden

Termine und Infos zum Thema: Auf folgende Veranstaltungen für mehr Gerechtigkeit und Frieden möchten wir hinweisen:

 

19.9.20 Ökumenischer Friedensgottesdienst ,St. Nikolaus, Berrenrather Str., 18.30 Uhr

21.9.20 Interreligiöses Friedengebet im Garten der Religionen, Stolzestr. 1 A, 18 Uhr

9.10.20 Schweigekreis vor der Antoniterkirche, Schildergasse, 17.15 Uhr
für den Atomwaffenabzug und für den Beitritt zum Atomwaffenverbotsvertrags der Vereinten Nationen pax christ, Versöhnungsbund

9.11.20 Schweigekreis, s. o.

Zum Hintergrund:

Nach einem intensiven Diskussionsprozess hat das Presbyterium unserer Gemeinde am 28. November 2019 beschlossen,

‚Gemeinde auf dem Weg zum gerechten Frieden‘ zu werden. Auslöser war das ‚Friedenswort 2018‘ der Evangelischen Kirche im Rheinland, ein Diskussionsimpuls, den die Synode der Rheinischen Kirche  am 11. Januar 2018 anlässlich des Endes des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren auf den Weg gebracht hat.
Der Beschluss unseres Presbyteriums lautet:
‚Als Evangelische Kirchengemeinde Köln-Klettenberg begrüßen wir sehr das ‚Friedenswort 2018‘ der Evangelischen Kirche im Rheinland als einen dringend notwendigen Schritt.

Es ist das Gebot der Stunde, dass auch unsere Landeskirche ‚Kirche des gerechten Friedens‘ wird mit alles sich daraus ergebenden Konsequenzen.

Konsequenzen hat das auch für die Gemeinden vor Ort:

Wir, die Evangelische Kirchengemeinde Köln-Klettenberg, verpflichten uns, uns auf einen Prozess einzulassen, der den gerechten Frieden Schritt für Schritt mitgestalten will. Für uns heißt das, die Vielzahl der bestehenden Bestrebungen nach Möglichkeit zu stärken und offen zu sein für weitere Schritte. Dieser Prozess soll auch durch einen Friedensbeauftragten der Gemeinde gestärkt werden. Thematisch soll dieser Prozess dem Ausschuss für Gottesdienst, Theologie und Ökumene angegliedert werden.

Daher erklärt sich die Evangelische Kirchengemeinde Köln-Klettenberg zur Gemeinde auf dem Weg zum gerechten Frieden.‘

Zum Friedensbeauftragten wurde Reinhard Voigt gewählt, der gerne für weitere Informationen und Anregungen erreichbar ist (0221-465461).

 

 

 

Ökumenische Beatmesse LIVESTREAM am 27.9.

Auf dem Weg meines Lebens – auch im September wird die Beatmesse im LIVESTREAM übertragen, damit viele mitfeiern können. (In der Johanneskirche sind alle Plätze restlos belegt!) Denn die letzte Beatmesse an Christi Himmelfahrt wurde von etwa 1.000 Geräten aus abgerufen – und es wurden 2.665 Euro an Spenden an das Kinderhospiz Olpe überwiesen. Die Predigt am 27.9. hält Thomas Quast, den viele als Keyboarder der Band RUHAMA kennen, die wie immer mitreißende Lieder zu Gehör bringt. Thomas Quast ist aber nicht nur Musiker und Komponist, sondern auch Richter und Autor. All diese Erfahrungen lässt er in seine Predigt einfließen – unter dem Motto „Auf dem Weg meines Lebens“. Die liturgische Leitung des ökumenischen Gottesdienstes haben Dominikanerpater Diethard Zils und Pfarrer Ivo Masanek.

Aktuelles erfahren Sie unter www.beatmesse.de

Dort können Sie auch den Beatmessen-Newsletter abonnieren. Dann werden Sie in Zukunft zu Beatmessen eingeladen. Außerdem werden Sie informiert, wenn die Online-Reservierung für die Plätze in der Johanneskirche vor der nächsten Beatmesse startet. Um den Newsletter zu erhalten senden Sie bitte eine kurze Nachricht über das Kontaktformular https://beatmesse.de/kontakt BItte geben Sie dort als Text ein: „Bitte schicken Sie mir den Newsletter zu.“

Beatmesse im Livetream
So, 27.9., 11 Uhr
Johanneskirche

 

Einladung zum Minigottesdienst am 22.8.

Am Samstag, den 22.8. um 15.30 feiern wir mit den Kleinsten wieder Gottesdienst. Das MiniGottesdienst-Team und Pfarrerin Mareike Maeggi laden herzlich ein zum MiniGottesdienst im Tersteegenhaus. Besonders geeignet ist der Gottesdienst für Kinder zwischen 0-5 Jahren und ihre Eltern. Aufgrund der aktuellen Situation müssen Erwachsene bitte eine Mund-Nase-Bedeckung tragen. Auch auf Abstand und Händedesinfektion muss geachtet werden.

Bei Interesse an zukünftigen MiniGottesdiensten mitzudenken, mitzufeiern und sich im Team einzubringen, wenden Sie sich gern an Pfarrerin Mareike Maeggi: mareike.maeggi@ekir.de oder 0221/737733.

Kommunalwahl 2020 Podiumsgespräch

Die Kandidierenden mehrer Parteien stellen sich vor: Montag, 31. August 2020, 20:00 Uhr. Im Brunosaal, Klettenberggürtel 65. Mit

Dr. Kay-Uwe Bartels, FDP
Claudia Leithorst, CDU
Lothar Müller, Die Linke
Sabine Pakulat, Die Grünen
Lisa Steinmann, SPD

Moderation: Dr. Gregor Taxacher, TU Dortmund, Fakultät für Humanwissenschaften und Theologie

Am 13. September können wir in der Kommunalwahl die künftige Politik für Köln mitbestimmen. Der Arbeitskreis „Kirche und Gesellschaft“ in Sülz-Klettenberg hat gemeinsam mit dem katholischen Bildungswerk Köln die Kandidatinnen und Kandidaten für den Kölner Stadtrat zu einer Diskussion in den Brunosaal eingeladen.

Bei der Diskussion, in die sich das Publikum mit Fragen einmischen kann, werden folgende Themen im Mittelpunkt stehen: Verkehrswende, Wohnungsbau, Schulen und Kitas.

Es ist eine der seltenen Gelegenheiten, Politik an der Basis lebendig zu erleben – Diskussion statt Wahlkampfreden.

Wegen der Corona-Regelungen können im Großen Brunosaal nur max. 100 Teilnehmende anwesend sein. Für vorgeschriebenen Abstand der Plätze ist gesorgt. Bei Eintritt und Ausgang bitte Maske tragen. Am Eingang müssen Name, Adresse, Tel-Nr. und Unterschrift in eine Liste eingetragen werden.