Erntedank erstmals OPEN AIR

Sonntag, 11.9., 11 Uhr, beginnen die Johannesbläser unseren Gottesdienst zum Erntedankfest. Die Kindergartenkinder und das Kita-Team bringen uns die Schöpfungsgeschichte und ein neues Erntedanklied mit. Wir feiern unter dem Motto „Gott hat die Erde schön gemacht – und wir wollen sie erhalten“. Bei trockenem Wetter feiern wir im Park hinter der Johanneskirche – hilfreich können Sonnenschutz oder ein Decke zum Lagern mit Kindern sein. Bei Regen sind wir in der Kirche.

Damit der Altar mit Erntegaben reich geschmückt sind, bitten wir alle darum, Lebensmittel mitzubringen. Diese werden am Freitag darauf durch das „Sölzer Körvje“ an Seniorinnen und Senioren, die von Altersarmut betroffen sind, im Tersteegenhaus verteilt. Daher bieten sich haltbare Lebensmittel an, die gerne auch im Supermarkt „geerntet“ werden können: z.B. Kaffee, Konserven, „Süßes“, haltbares Obst und Gemüse.

Einen weiteren Erntedank-Gottesdienst feiern wir am Sonntag, dem 25. September 2022, um 10:00 Uhr mit Tersteegenhaus – mit den Kita-Kindern und Pfarrerin Mareike Maeggi.

Solidaritätskonzerte für die Ukraine

Solidaritätskonzerte für die Ukraine – wunderbare Musik in Sülz!

Wer am heißen Nachmittag des 14. August in der Emmastraße am Tersteegenhaus vorbeikam, konnte schon von weitem Klänge sphärischer Musik hören, die aus den geöffneten Fenstern herauswehten…War es eine Solostimme, die Henry Purcell erklingen ließ – oder Tango- und Klezmermusik von Akkordeon und Klarinette? Oder vielleicht traumhafte ‚Consolations‘, die meisterhaft am Klavier zur Tröstung über den Krieg in der Ukraine erklingen? Man konnte auch Stimmen hören, die das Grauen des Krieges durch literarische und persönliche Texte bildhaft werden lassen oder jazzige Töne begleitet von Klavier oder Geige. Die wunderbare Julia Khabyuk, die mit ihrem ukrainischen Instrument Bandura und ihrer glasklaren Stimme bezauberte und zahlreiche andere Virtuosen aus Köln und NRW an Klavier, Geige oder Flöte waren zu hören…

Wie schon am Samstag Abend in der Nikolaus-Kirche auf der Berrenrather Str. hatten auch am Sonntag Nachmittag diverse Künster*innen, u.a. eine musikalische Familie, ein bekannter Schriftsteller und sogar ein Zusammenschluss zweier Chöre dem Aufruf von Nicole Frank Folge geleistet und waren bereit, zugunsten eines Spendenkonzertes für die Ukraine zu musizieren. Der Chor Hellings Angels mit seiner Leiterin, die auch virtuos an Orgel und Klavier begleitende Hilke Helling stellten den Rahmen für die beiden Veranstaltungen, die gut besucht waren und zugunsten der Neugeborenenstation der Kinderklinik Nr.2 in Kiew und des Projekts „Ukrainische Krankenhäuser in Not!“ zur Unterstützung ukrainischer Kliniken eine erkleckliche Summe von Spenden aufweisen konnten.

Die Sonnenblume, die jede*r Künster*in zum Dank in Empfang nehmen konnte, strahlte nicht nur sommerlichen Glanz, sondern auch Herzensfreude über diese gelungene Aktion aus:)

 

 

Familiengottesdienst zur Pfarrgemeindekirmes

Da berühren sich Himmel und Erde.

Familiengottesdienst zur Pfarrgemeindekirmes am Sonntag, 28. August 2022 um 10 Uhr im Tersteegenhaus.

Mit den Johannesbläsern ziehen wir zur Eröffnung der Pfarrgemeindekirmes um 10:45 Uhr.

Anschließend:

Ökumenische Pfarrgemeindekirmes am 28.8.

Begegnen, Lachen, Spielen, Essen, Trinken, Feiern, Kennenlernen, Erleben, Genießen …

Im Anschluss an die Gottesdienste um 10 Uhr beginnt das Fest mit einer Begrüßung auf der Bühne neben der Nikolauskirche. Anschließend feiern wir bis zum Abend mit Musik, Kinderprogramm und -attraktionen, Spezialitäten, Leckereien, Kinokirche, Buchmarkt und vielem mehr.

Sehr gerne können Sie eigenes Geschirr und Stoffservietten zum Fest mitbringen. Danke!

Forum Klettenberg: Konzert Alte Bekannte, 2.9., 20 Uhr, Johanneskirche

Mit ihrem Programm „Bunte Socken 2.0“ sind die Alten Bekannten (Wise Guys Nachfolgeband) am 2. September zu Gast in unserer Gemeinde und geben ein Konzert im Rahmen des Programms des Forum Klettenberg in der Johanneskirche, Nonnenwerthstraße 78, 50937 Köln.

Karten gibt es ab sofort online hier und an der Abendkasse.

Bitte informieren Sie sich vor dem Konzert über die dann geltenden Coronaregeln. Derzeit gilt bei Konzerten in unseren Kirchen eine Maskenpflicht.

„Bunte Socken“ ist ein Album, das die Vielfalt und Unterschiedlichkeit der Welt und der Menschen feiert. Ein Album, das zu trotzigem Optimismus aufruft und dazu einlädt, sich von den Widrigkeiten dieser Zeiten nicht unterkriegen zu lassen. Nicht ganz so extrem offensiv-fröhlich wie die Vorgänger-CD „Das Leben ist schön“ bietet die neue CD – und das neue Liveprogramm – eine musikalische und inhaltliche Bandbreite, die sich nicht nur hören und sehen lassen kann, sondern die alle Konzertbesucher froh und bestärkt auf den Heimweg entlässt. „Alte Bekannte“ sind kreativ und überraschend wie nie zuvor und sind endgültig zu einer exzellenten musikalischen Einheit verschmolzen.

„Alte Bekannte“ begeistern mit ihrem Liveprogramm Menschen aller Altersgruppen. Eine Konzertbesucherin sagte der Band nach ihrem ersten Konzertbesuch 2019: „Ich kam als Wise-Guys-Fan und gehe als Alte-Bekannte-Fan!“ Und damit ist sie bei weitem nicht die Einzige.

Quelle Bild: Neuland Concerts, neuland-concerts.com

Jazzgottesdienst Johanneskirche, 4.9., 11 Uhr

Quartett ChamberJazz
Georg Dybowski, Gitarre
Matthias Keidel, Saxophone
Gregorio Mangano, Trompete
Fritz Roppel, Bass
Den Gottesdienst hält Pfarrerin Mareike Maeggi.
Johanneskirche, Nonnenwerthstr. 78, 50937 Köln
Eintritt frei

MiniGottesdienst am 20.8.2022

um 15.30 Uhr am 20.8. feiern wir wieder MiniGottesdienst Open Air im Außengelände der Kita Tersteegenhaus (Zugang über das Tor in der Wittekindstraße). Herzliche Einladung an alle Kinder von ca. 0-5 Jahren und ihre Familien zum Singen, Beten, Geschichte hören, und mehr oder kurz: zum MiniGottesdienst.

Auch unser Team freut sich über Verstärkung. Sprechen Sie uns also gern an oder melden Sie sich bei Pfarrerin Mareike Maeggi (bitte verlinken mit der Seite zu meinen Kontaktdaten), wenn Sie Interesse daran haben, MiniGottesdienste mit vorzubereiten und zu gestalten.

wir freuen uns auf euch!

196 Taufen am Rhein

Auch 14 Kinder aus Sülz und Klettenberg wurden bei dem großen Tauffest auf der Rheinwiese am Tanzbrunnen getauft. Lesen Sie hier den Bericht über das Fest am Sonntag, dem 14. August 2022: https://www.kirche-koeln.de/196-taeuflinge-auf-der-wiese-tanzbrunnen-evangelischer-kirchenverband-koeln-und-region-lud-zu-grossem-fest-unter-freiem-himmel/

Tauffest am Rhein

Am 13.8. findet am Rhein ein großes Tauffest statt.

 

Sommer, Sonne, Strand: Vielversprechender könnte die Einladung nicht sein: Unter dem Motto „Vielfalt feiern“ lädt der Evangelische Kirchenverband Köln und Region ein zu einem großen Tauffest am Rheinufer. Am 13. August dieses Jahres feiern die Evangelischen am Rheinufer nördlich vom Tanzbrunnen. Los geht es um 15 Uhr. Schauplatz für das Bühnenprogramm sind die Rheinwiesen im Rheinpark. Getauft wird am Rheinstrand in der Nähe des Tanzbrunnens. Alle Gemeinden des Kirchenverbandes sind eingeladen, sich zu beteiligen.

Für die meisten Menschen, die sich mit dem Thema Taufe beschäftigen, ist die Kontaktaufnahme mit der Gemeinde, zu der man gehört, der normale Weg. Aber gerade in Großstädten verändert sich die Kirchenbindung. Häufige Wohnortswechsel erschweren den Kontakt zur Ortsgemeinde. Auch dem will man mit dem Tauffest Rechnung tragen. Und man hat festgestellt, dass zum Beispiel Alleinerziehende ihre Kinder deutlich seltener taufen lassen als Eltern, die zusammenleben.

Wir haben im Vorfeld des Festes mit Pfarrerin Miriam Haseleu gesprochen. Sie ist Synodalassessorin im Kirchenkreis Köln-Mitte und hat mit ihrem Team die Verantwortung für die Organisation des Festes übernommen. Auch Torsten Krall, Synodalassessor im Rechtsrheinischen, ist mit dabei. Wir haben mit beiden gesprochen.

Herr Krall, warum wird im August ein großes Tauffest am Rhein gefeiert? An wen richtet sich das Tauffest?

„Taufe ist eines der großen und wichtigen Feste der evangelischen Kirche. Taufe feiert die Gemeinschaft und Gottes Liebe, die jedem Menschen gleichermaßen gilt – von Anfang an und durch das ganze Leben hindurch. Gottes Liebe begleitet jeden Menschen ins Leben und durchs Leben. Das wollen wir in einem fröhlichen, bunten Fest feiern. Weil Gottes Liebe jedem Menschen gilt, ist die evangelische Kirche eine bunte und diverse Gemeinschaft. Jede und jeder, der und die möchte, gehört dazu. Vielfalt macht uns aus – auch was Lebens-, Beziehungs- und Familienformen und unterschiedliche Zugänge zu Glauben und Spiritualität angeht. Alle, die Lust haben, miteinander zu feiern, und sich in diesem Rahmen taufen zu lassen, sind eingeladen. Auch für möglichst viel Barrierefreiheit zum Beispiel durch Gebärdendolmetscher:innen ist gesorgt. Taufe kann im Sonntagsgottesdienst in der Kirche gefeiert werden und für viele passt das gut. Es gibt aber auch andere Möglichkeiten, wie bei diesem Fest draußen am Rhein. Und alle, für die das gut passt, sind eingeladen.“

Frau Haseleu, wie wird das Tauffest ablaufen?

„Es findet im Rheinpark draußen auf der Wiese statt. Es gibt ein Bühnenprogramm mit Musik und verschiedenen Beiträgen. Moderator ist Ralph Caspers von der Sendung mit der Maus. Es gibt kreative Aktionen zum Thema ‚Wasser und Klimagerechtigkeit‘ und es gibt die Möglichkeit, mit den eigenen Gästen auf Picknickdecken zu feiern. Eis, Kaffee und kalte Getränke können an Imbisswagen erworben werden. Im Mittelpunkt des Nachmittags steht ein Gottesdienst, der von vielen Pfarrer:innen gemeinsam gestaltet und von einem großen Projektchor begleitet wird. In diesem Gottesdienst wird dezentral getauft. Das heißt, viele beteiligte Pfarrer:innen taufen parallel die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen, die getauft werden wollen.“

Was müssen Interessierte machen, um daran teilzunehmen?

„Sich melden unter tauffest@kirchekoeln.de oder bei den Ansprechpartner:innen der jeweiligen Kirchengemeinde. Es wird Vorbereitungstreffen mit Raum für Fragen und alle Details geben.“

Auch Stadtsuperintendent Bernhard Seiger freut sich auf das Fest. Er ist sicher, dass alle Beteiligten unvergessliche Erfahrungen machen werden. Nach jetzigem Stand rechnet er damit, dass mindestens die Hälfte alle Gemeinden des Kirchenverbandes der Einladung zur Teilnahme folgen: „Unsere Gäste sollen erleben: Wir sind viele Menschen, die zur Kirche Jesu Christi gehören wollen. Es soll spürbar werden: Uns verbindet, dass wir im Lebensraum Gottes als Kinder Gottes Erfahrungen machen, getauft werden und den Segen Gottes empfangen wollen.“

Weitere Informationen unter www.tauffest2022.de

Auch wir sind dabei und Sie können sich gerne bei unseren Pfarrerinnen und Pfarrern melden.

Sommerfest im Seniorennetzwerk

Freitag, 5. August 2022 14.00 bis 18.00 Uhr
Café Lamerdin, Einhardstraße 5, Köln -Sülz
Wir feiern den Sommer, das Zusammensein draußen und drinnen mit Musik und internationalen Köstlichkeiten.
Musikalischer Gast: Markus Reinhardt-Ensemble
Wir freuen uns auf Sie!
Gottesdienst mit dem Seniorennetzwerk
Sonntag, 7. August 2, 10.00 Uhr (Tersteegenhaus)

Foto: MissHunter/ Pixelio

„Gemeinsam mitten im Veedel“

Gottesdienst zum Sommerfest des Senioren-Netzwerks

Sonntag, 7. August 2022

10.00 Uhr Tersteegenhaus

Gottesdienstteam:

Pfr´n B.Kurbjeweit, M.Bassiner und Team.

Es singt der Netzwerkchor unter der Leitung von H.Helling.