Umfrage zu Online-Gottesdiensten

Umfrage zu Online-Gottesdiensten – Haben Sie an Online-Gottesdiensten teilgenommen, die in den letzten Monaten von vielen Gemeinde (auch von unserer) gestreamt worden sind? Was haben sie als Teilnehmer/in dabei erlebt und gedacht? Und welche Konsequenzen ergeben sich daraus für die Zukunft?

Diesen Frage geht ein Studie unserer Landeskirche nach, der evangelischen Kirche im Rheinland. Bitte nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit und klicken die Umfrage bis zum 20. Juli 2020 an: www.ekir.de/gottesdienstumfrage.

 

Videogruß an die 4. Klassen zum Abschied von der Grundschulzeit

Statt Gottesdienst in der Kirche gibt es in diesem Jahr einen Videogruß mit Segen zum Abschied aus der Grundschule und für den neuen aufregenden Wegabschnitt. Gemeinsam mit der katholischen Gemeinde Sülz-Klettenberg feiern wir für gewöhnlich jede Woche Schulgottesdienste mit den Grundschulen Stenzelbergstraße, Lorbergstraße, Manderscheiderplatz und der KGS Berrenrather Straße. Auch zu besonderen Anlässen im Schuljahr treffen wir uns zum Gottesdienst. Leider muss in diesem Jahr auch unser gemeinsamer Abschiedsgottesdienst ausfallen. Stattdessen bekommen die Schülerinnen und Schüler ein kleines Geschenk. Was es damit auf sich hat, wie Gott uns auf all unseren Wegen begleitet und wie Segen auch am Tablet funktionieren kann – dazu haben wir für die Schülerinnen und Schüler diesen Videogruß aufgenommen.

Den Videogruß finden Sie hier.

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern schöne Ferien und einen guten Start ins neue Schuljahr. Und wir wünschen allen Eltern und Lehrer*innen viel Kraft für diese herausfordernde Zeit. Wir sind gewiss: Gott ist dabei!

Anmeldestart Natur Pur

Die Anmeldung für die Kinderbildungswoche vom 19.10.-23.10.2020 har begonnen.

Je nach Bestimmungen und Verordnungen gibt es Plätze bis 80 Kinder zwischen 6 und 12 Jahren.

Zur Anmeldung und weiteren Infos geht es hier.

Erste Gottesdienste an Pfingsten: Berichte und Fotos

Am Pfingstsonntag fanden die ersten Präsenzgottesdienste in unserer Gemeinde statt. Hier sehen Sie Fotos aus dem Tersteegenhaus (von Fotografin Uta Wagner) und lesen einen Bericht aus dem Tersteegenhaus (von Presbyterin Sophie Schäfer).

 

Elf lange Wochen waren unsere Kirchenhäuser bis jetzt für Gottesdienste verschlossen. Zwar tat sich in diesen Wochen viel: Es wurden Andachten und Kindergottesdienste gedreht, die „Gottesdienste To Go“ geschrieben und aufgehängt, die Beatmesse live gestreamt und vieles mehr. Aber die Türen der Kirchen blieben doch für den Großteil der Gemeindemitglieder verschlossen, und die Teilnahme an unseren Gottesdiensten war nur über das Internet oder die Briefe mit den Andachten möglich.

Am Pfingstsonntag öffneten sich wieder diese Türen. Ich selbst besuchte den Gottesdienst in der Johanneskirche.

Gerade die Älteren unter uns kamen, aber auch der erste neue Konfirmand. Sorgfältig wurden die Hygienemaßnahmen umgesetzt und ein jeder wurde von Thomas Herse höchstpersönlich im ausreichenden Abstand im Kirchenraum platziert. Schon bald tönte in gewohnter Weise von der Empore das fröhliche Orgelspiel von Eva-Maria Förster, und Mareike Maeggi und Ivo Masanek zogen zum Altar. Gewöhnungsbedürftig war so einiges: der Anblick von Pfarrerin und Pfarrer mit Schutzmaske (allerdings konnten die Masken im Altarraum abgelegt werden), das Mitsummen der Lieder (wo man sich ertappen musste, dass man nicht doch die bekannte Zeilen intonierte), das Fehlen des Abendmahles und die Abwesenheit gerade auch der vielen Familien, deren Kinder mit Lachen und auch mal Weinen die Gottesdienste beleben.

Auf der anderen Seite war die Gemeinde nach so langer Zeit endlich einmal wieder in einem Gottesdienst vereint, und es wehte der von Mareike Maeggi beschworene „Geist der Freude“, der Geist von Pfingsten durch den Kirchenraum. So freue ich mich über dieses erste schöne Zusammensein und hoffe und vertraue darauf, dass wir auch die nächsten Sonntage wieder beisammen sein und Gottesdienst halten dürfen, nicht zuletzt in der gewohnten Buntheit unserer schönen Gemeinde.

Nach dem Shutdown durch die Covid-Pandemie, wird am 31.5.2020 der erste Gottesdienst im Teerstegenhaus unter strengen Auflagen gefeiert, (c) uta Wagner

Fürbitten aus der Gemeinde

Wir laden ein, Fürbitten für die Videogottesdienste beizutragen. Die Videogottesdienste feiern wir räumlich getrennt aber doch zusammen. Dies soll nun noch stärker zum Ausdruck kommen, indem wir die Gemeinde herzlich einladen, sich mit Fürbitten zu beteiligen.
Schicken Sie Ihre Fürbitte an Pfarrerin Mareike Maeggi per Mail mareike.maeggi@ekir.de oder analog in den Briefkasten in der Emmastr. 6. Die Fürbitten sollen dann Eingang finden in einen der nächsten Videogottesdienst.
Wenn Sie Lust haben, die Fürbitte auch selbst zu sprechen, melden Sie sich gerne bei Pfarrerin Maeggi.

Gottesdienst To Go – Jede Woche neu!

An Wäscheleinen hängen sie in ausgedruckter Form am Tersteegenhaus und an der Johanneskirche. Viele gehen dort vorbei und nehmen sich einen Gottesdienst To Go mit nach Hause. So kann jede/r für sich Gottesdienst feiern – und doch sind wir miteinander verbunden. Vielleicht kennen Sie jemanden, der sich freut, wenn ihm der Gottesdienst To Go ausdruckt und zugesandt wird. Wenn Sie diesen Wunsch an das Gemeindebüro weitergeben, senden wir die Andacht gerne zu. Den Gottesdienst To Go finden Sie hier:

Den Gottesdienst To Go ab dem 14.6. finden Sie hier:

Außerdem laden wir zum gemeinsamen Gebet ein. Unsere Glocken läuten auch weiterhin täglich um 12 Uhr mittags und um 19:30 Uhr abends zusammen mit den Glocken von St. Nikolaus, St. Bruno und St. Karl-Borromäus. Außerdem am Sonntag zur üblichen Gottesdienstzeit am Tersteegenhaus um 9.30. Wir laden Sie ein, das Glockengeläut als Anlass zu nehmen zu beten, indem Sie ein Vaterunser beten oder beten
für Kranke,
für Gefährdete,
für Besorgte,
für medizinisches Personal,
für Eltern von Kita- und Schulkindern,
für Existenz bedrohte,
für Einsame,
für die, die in Vergessenheit geraten,
für uns alle,
für Mitmenschlichkeit,
für Nähe trotz notwendiger Distanz …

 

Beatmesse – im Livestream – 21. Mai , 11 Uhr

Wir feiern auf jeden Fall ökumenische Beatmesse an Christi Himmelfahrt 2020! Über die Beatmessen-Homepage können sich alle Interessierten online reinklicken und mitfeiern www.beatmesse.de – an Christi Himmelfahrt, Donnerstag 21. Mai 11 Uhr. Diethard Zils wird live aus Mainz zugeschaltet. Die Johanneskirche ist an dem Tag für die Öffentlichkeit nicht geöffnet. Alle sind eingeladen, online mitzufeiern.

Der „Bergische Jung“ Willibert Pauels, der als Kabarettist, Büttenredner und Diakon aktiv ist, predigt dann zum zweiten Mal in der Johanneskirche. Biblisch-theologische Gedanken würzt er mit Erfahrungen aus dem Alltag, die zum heiteren Lachen anregen. Das Motto lautet: Die Himmel auf Erden! Es geht um himmlische Erfahrungen an Christi Himmelfahrt. Um Erfahrungen mit der Zeit, dem Himmel und der Ewigkeit: Wo ist uns Gottes Himmel auf Erden schon begegnet ? Wo sehnen wir ihn noch herbei? Was trägt uns in dieser „Corona-Zeit“? Und was erwartet uns nach diesem Erdenleben? In ökumenischer Verbundenheit wirken mit Dominikanerpater Diethard Zils und Pfarrer Ivo Masanek. Für mitreißende Musik sorgt die große Band RUHAMA.

 

 

 

Interview: Seelsorge in Corona-Zeiten

Die Einführung von Pfarrerin Mareike Maeggi in unserer Gemeinde musste verschoben werden. Am 21. März 2020 gab sie zu diesem und weiteren Themen ein Interview im Domradio. Das Interview ist HIER nachzulesen.

Und hier der kann man sich das Interview anhören.

Aktuelles aus der Gemeinde – Stand 22. April

Jeden Sonntag feiern wir in beiden Kirchen wieder zu den gewohnten Zeiten Gottesdienst: 9.30 Uhr im Tersteegenhaus und 11:00 Uhr in der Johanneskirche. Sie brauchen sich dazu nicht anzumelden. Bitte bringen Sie eine Mund-Nase-Maske mit sowie einen Zettel mit Namen, Telefon und Adresse. (Diese Zettel dienen ggf. zur Nachverfolgung von Infektionsketten und werden nach vier Wochen vernichtet.) Unsere Hygieneregeln für die Gottesdienste finden Sie hier.

Eine Übersicht über alle Gottesdienste in den nächsten Wochen finden Sie hier.

Der wöchentliche Gottesdienst To Go hängt an Tersteegenhaus und Johanneskirche an Wäschleinen zum Mitnehmen aus. Sie können ihn auch hier anklicken.

Video-Gottesdienste bieten wir ab Juli immer am ersten Sonntag im Monat auf dieser Homepage an. Alle Videos finden sie hier.

Kindergottesdienst-Videos gibt es am ersten (28.6.) und am letzten Sonntag (9.8.) der Sommerferien. Dazwischen macht das Kigo-Team Sommer-Pause. Am 16. August geht es dann mit Präsenz-Kigos an der Johanneskirche weiter: Für alle Kinder von 3 bis 11 Jahre. Sonntags um 11 Uhr. Wir feiern Open-Air oder im großen Saal. Ihr braucht Euch nicht anzumelden. Bitte bringt einen Mund-Nase-Schutz mit. Alle Kindergottesdiensttermine gibt es hier.

Schließlich laden wir ein, Fürbitten für die Videogottesdienste beizutragen. Schicken Sie Ihre Fürbitte an Pfarrerin Mareike Maeggi per Mail mareike.maeggi@ekir.de oder analog in den Briefkasten in der Emmastraße 6. Die Fürbitten sollen dann Eingang finden in einen der nächsten Videogottesdienste. Wenn Sie Lust haben, die Fürbitte auch selbst zu sprechen, melden Sie sich gern bei Pfarrerin Maeggi.

Seien Sie gut behütet!
Ihre Evangelische Kirchengemeinde Köln-Klettenberg

Spenden / Kollekten jetzt online möglich

In Gottesdiensten geht sonst der Klingelbeutel herum. Aber ohne Gottesdienste ist diese Möglichkeit Spenden zu geben, in diesen Wochen nicht möglich. Andererseits sind viele Projekte auf Unterstützung angewiesen. Daher ruft die Evangelische Kirche im Rheinland zu Online-Spenden / Kollekten auf. Abgewickelt werden diese über die Bank für Kirche und Diakonie. Zur Auswahl stehen die Projekte der nächsten Sonn- und Feiertage. Gezahlt werden kann z.B. per PayPal, Mastercard oder VISA. Auch kleine Beträge helfen! Klicken Sie bitte hier auf diese neue Art, Kollekte zu geben.