Ökumenische Beatmesse LIVESTREAM am 27.9.

Auf dem Weg meines Lebens – auch im September wird die Beatmesse im LIVESTREAM übertragen, damit viele mitfeiern können. (In der Johanneskirche sind alle Plätze restlos belegt!) Denn die letzte Beatmesse an Christi Himmelfahrt wurde von etwa 1.000 Geräten aus abgerufen – und es wurden 2.665 Euro an Spenden an das Kinderhospiz Olpe überwiesen. Die Predigt am 27.9. hält Thomas Quast, den viele als Keyboarder der Band RUHAMA kennen, die wie immer mitreißende Lieder zu Gehör bringt. Thomas Quast ist aber nicht nur Musiker und Komponist, sondern auch Richter und Autor. All diese Erfahrungen lässt er in seine Predigt einfließen – unter dem Motto „Auf dem Weg meines Lebens“. Die liturgische Leitung des ökumenischen Gottesdienstes haben Dominikanerpater Diethard Zils und Pfarrer Ivo Masanek.

Aktuelles erfahren Sie unter www.beatmesse.de

Dort können Sie auch den Beatmessen-Newsletter abonnieren. Dann werden Sie in Zukunft zu Beatmessen eingeladen. Außerdem werden Sie informiert, wenn die Online-Reservierung für die Plätze in der Johanneskirche vor der nächsten Beatmesse startet. Um den Newsletter zu erhalten senden Sie bitte eine kurze Nachricht über das Kontaktformular https://beatmesse.de/kontakt BItte geben Sie dort als Text ein: „Bitte schicken Sie mir den Newsletter zu.“

Beatmesse im Livetream
So, 27.9., 11 Uhr
Johanneskirche

 

Gottes Wort Raum geben, 3.10., 18.30 Uhr St. Nikolaus

Der Apostel Paulus macht sich in dem Brief an die Hebräer Gedanken über den Glauben. Was ist Glauben? Seine Antwort ist überraschend: glauben heißt feststehen in dem, was man erhofft. Nicht Glaubenssätze auswendig lernen und dann von ihnen überzeugt sein, macht den Glauben aus, sondern Hoffnung ist der Schlüssel zum Glauben. Herzliche Einladung, mit uns auf den Spuren von Paulus dem Wesen des Glaubens nachzugehen!

Einladung zum Minigottesdienst am 22.8.

Am Samstag, den 22.8. um 15.30 feiern wir mit den Kleinsten wieder Gottesdienst. Das MiniGottesdienst-Team und Pfarrerin Mareike Maeggi laden herzlich ein zum MiniGottesdienst im Tersteegenhaus. Besonders geeignet ist der Gottesdienst für Kinder zwischen 0-5 Jahren und ihre Eltern. Aufgrund der aktuellen Situation müssen Erwachsene bitte eine Mund-Nase-Bedeckung tragen. Auch auf Abstand und Händedesinfektion muss geachtet werden.

Bei Interesse an zukünftigen MiniGottesdiensten mitzudenken, mitzufeiern und sich im Team einzubringen, wenden Sie sich gern an Pfarrerin Mareike Maeggi: mareike.maeggi@ekir.de oder 0221/737733.

Konzert : Johanneskirche 9.10., 19.30 Uhr

Konzert mit Eddi Hünecke und Willibert Pauels

Was uns trägt – so lautet der Titel des Konzertprogramms von Eddi (ehemals Wise Guys) und Willibert Pauels (unserer Gemeinde u.a. gut bekannt durch seine Predigten in der Beatmesse). Am 9. Oktober wird das „beseelende und beflügelnde Programm“ in der Johanneskirche auf die Bühne kommen. Aufgrund der Hygieneregelungen gibt es nur ein begrenztes Platzkontingent. Die Tickets können ausschließlich online über die Homepage von Eddi (https://www.tickets.eddihueneke.de/produkte)  zum Preis von 21€/13€ bezogen werden. Es wird aufgrund der Corona-Regelungen keine Abendkasse geben.

Sollte das Konzert aufgrund sich ändernder Corona-Regelungen doch nicht stattfinden können, werden wir auf unserer Homepage darüber informieren. In diesem Fall kann der Ticketpreis erstattet werden.

Kommunalwahl 2020 Podiumsgespräch

Die Kandidierenden mehrer Parteien stellen sich vor: Montag, 31. August 2020, 20:00 Uhr. Im Brunosaal, Klettenberggürtel 65. Mit

Dr. Kay-Uwe Bartels, FDP
Claudia Leithorst, CDU
Lothar Müller, Die Linke
Sabine Pakulat, Die Grünen
Lisa Steinmann, SPD

Moderation: Dr. Gregor Taxacher, TU Dortmund, Fakultät für Humanwissenschaften und Theologie

Am 13. September können wir in der Kommunalwahl die künftige Politik für Köln mitbestimmen. Der Arbeitskreis „Kirche und Gesellschaft“ in Sülz-Klettenberg hat gemeinsam mit dem katholischen Bildungswerk Köln die Kandidatinnen und Kandidaten für den Kölner Stadtrat zu einer Diskussion in den Brunosaal eingeladen.

Bei der Diskussion, in die sich das Publikum mit Fragen einmischen kann, werden folgende Themen im Mittelpunkt stehen: Verkehrswende, Wohnungsbau, Schulen und Kitas.

Es ist eine der seltenen Gelegenheiten, Politik an der Basis lebendig zu erleben – Diskussion statt Wahlkampfreden.

Wegen der Corona-Regelungen können im Großen Brunosaal nur max. 100 Teilnehmende anwesend sein. Für vorgeschriebenen Abstand der Plätze ist gesorgt. Bei Eintritt und Ausgang bitte Maske tragen. Am Eingang müssen Name, Adresse, Tel-Nr. und Unterschrift in eine Liste eingetragen werden.

Umfrage zu Online-Gottesdiensten

Umfrage zu Online-Gottesdiensten – Haben Sie an Online-Gottesdiensten teilgenommen, die in den letzten Monaten von vielen Gemeinde (auch von unserer) gestreamt worden sind? Was haben sie als Teilnehmer/in dabei erlebt und gedacht? Und welche Konsequenzen ergeben sich daraus für die Zukunft?

Diesen Frage geht ein Studie unserer Landeskirche nach, der evangelischen Kirche im Rheinland. Bitte nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit und klicken die Umfrage bis zum 20. Juli 2020 an: www.ekir.de/gottesdienstumfrage.

 

Einführung des neuen Presbyteriums

Sonntag, 16.8., werden auch die ehemaligen Presbyter/innen verabschiedet: 11 Uhr, in der Johanneskirche.
Eigentlich sollte die Einführung schon im März stattfinden. Aber dann kam Corona dazwischen. Jetzt wird das neue Leitungsgremium unserer Gemeinde am 16. August in einem Gottesdienst eingeführt. Die Aufstellung der neu gewählten Presybterinnen und Presbyter finden Sie hier.

Zugleich werden in dem Gottesdienst die ehemaligen Presbyterinnen und Presbyter verabschiedet. Die Gemeinde ist ihnen allen zu sehr großem Dank verpflichtet. Alle haben sich mit viel Einsatz ehrenamtlich engagiert und mit viel Fachkenntnis ihre Fachbereiche mitgestaltet.

Zu dem Gottesdienst, den alle Pfarrerinnen und Pfarrer mitgestalten, sind alle herzlich eingeladen. Wenn das Wetter es zulässt, stoßen wir hinterher im Freien mit kühlen und heißen Getränken mit den aktuellen und ehemaligen Presbyterinnen und Presbytern an.

Videogruß an die 4. Klassen zum Abschied von der Grundschulzeit

Statt Gottesdienst in der Kirche gibt es in diesem Jahr einen Videogruß mit Segen zum Abschied aus der Grundschule und für den neuen aufregenden Wegabschnitt. Gemeinsam mit der katholischen Gemeinde Sülz-Klettenberg feiern wir für gewöhnlich jede Woche Schulgottesdienste mit den Grundschulen Stenzelbergstraße, Lorbergstraße, Manderscheiderplatz und der KGS Berrenrather Straße. Auch zu besonderen Anlässen im Schuljahr treffen wir uns zum Gottesdienst. Leider muss in diesem Jahr auch unser gemeinsamer Abschiedsgottesdienst ausfallen. Stattdessen bekommen die Schülerinnen und Schüler ein kleines Geschenk. Was es damit auf sich hat, wie Gott uns auf all unseren Wegen begleitet und wie Segen auch am Tablet funktionieren kann – dazu haben wir für die Schülerinnen und Schüler diesen Videogruß aufgenommen.

Den Videogruß finden Sie hier.

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern schöne Ferien und einen guten Start ins neue Schuljahr. Und wir wünschen allen Eltern und Lehrer*innen viel Kraft für diese herausfordernde Zeit. Wir sind gewiss: Gott ist dabei!

Anmeldestart Natur Pur

Die Anmeldung für die Kinderbildungswoche vom 19.10.-23.10.2020 har begonnen.

Je nach Bestimmungen und Verordnungen gibt es Plätze bis 80 Kinder zwischen 6 und 12 Jahren.

Zur Anmeldung und weiteren Infos geht es hier.

Seenotrettung im Mittelmeer

353 Menschen aus Seenot gerettet. Die erste Mission unseres Bündnisschiffe geht erfolgreich zu Ende. Bitte lesen im „Logbuch“ der Sea-Watch 4. Sie finden es hier: https://www.united4rescue.com/logbuch

Unsere Gemeinde unterstützt die Rettung von Menschen auf der Flucht! Die Evangelische Kirchengemeinde Köln-Klettenberg ist seit April 2020 offizieller Teil des Bündnisses „United4Rescue – gemeinsam retten e.V.“. Denn es gilt der Satz: „Man lässt keine Menschen ertrinken – Punkt“. Eine sehr gute ARD-Reportage über das „Kirchenschiff“ finden Sie hier – https://youtu.be/8DvDXO2cNzY. Ansprechpartner in unserer Gemeinde sind Maria Drenk, die bei Seawatch in der Seenotrettung aktiv ist, sowie Pfarrer Ivo Masanek und Presybter Dirk Reckeweg. Kontakt zu allen dreien über ivo.masanek@ekir.de